A fresh & clean design

Private Wetterstation Ehingen

Vintage. Sensual.

Schoppernau

 

Mèmento style.

Diedamskopf

 

Lovely Theme

Berge im Bregenzer Wald

 

Wow. Love it.

Gewitterwolken

 

08.04.2017

von

 

Nach einen sonnigen Start in Wochenende mit frühsommerlichen Temperaturen bis zu 25 °C gehen dann in der kommenden Woche die Temperaturen deutlich zurück. Im Laufe der Woche stellt sich dann launisches April-Wetter ein. Da der Südwesten im Genuss des warmen und sonnenreichen Wetter kommt, stellt sich schon ab den Montag die Wetterlage um. So überquert am Montag dann eine Kaltfront die dann Schauer und Gewitter mit sich bringen.

Im Vergleich zu den Temperaturen die am Wochenende sich bis auf 25 °C eingestellt haben, wird es dann ab Dienstag dann zu einen Temperatursturz mit mehr als 10°C kommen. Somit sind dann Höchstwerte nicht mehr als 10 bis 15 °C zu erwarten. Oberhalb von 800 bis 1000 Meter sind sogar dann noch Schnee zu erwarten.

weiter lesen

19.09.2016

von

 

Nach dem uns in diesem Jahr das sommerliche Wetter noch ungewöhnlich lange erhalten blieb, hat sich die Wetterlage am vergangenen Wochenende umgestellt. Nun ist deutlich kühlere Luft eingeflossen. Der Sommer mit heißen Tagen ist nun endgültig vorbei und wir sind im Herbst angekommen.

Seit dem 1. September befinden wir uns im meteorologischen Herbst. Dennoch blieb uns dieses Jahr das sommerliche Wetter noch ungewöhnlich lange erhalten. Doch am vergangenen Wochenende hat sich die Wetterlage umgestellt. Deutlich kühlere Luft ist eingeflossen. Der Sommer mit heißen Tagen ist nun endgültig vorbei und wir sind im Herbst angekommen.

Auch aus astronomischer Sicht ist der Herbst nun nicht mehr weit. Astronomischer Herbstanfang ist, wenn die Sonne den Himmelsäquator (Projektion des Erdäquators auf die scheinbare Himmelskugel) von Norden nach Süden durchquert. Dieser Durchquerungspunkt auf der scheinbaren Himmelskugel wird auch Herbstpunkt oder Waagepunkt nach dem Sternbild Waage genannt. Die Durchquerung geschieht in diesem Jahr am Donnerstag, den 22.09., um 16:21 Uhr lokaler Zeit. Dann ist Tagundnachtgleiche (lat. Äquinoktium). Am Nordpol geht die Sonne unter und am Südpol geht sie auf. In diesem Zeitraum verkürzt sich die Tageslänge bei uns am schnellsten.

weiter lesen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach